Zwischen Christi Himmelfahrt u. Pfingsten


Hochfest Christi Himmelfahrt = 40 Tage nach Ostern (14. Mai 2015)

– 1. Lesung: Apg 1,1-14: Letzte Anweisungen u. Himmelfahrt Christi

– Evangelium (im Lesejahr B) Mk, 16,15-20

15. Und er (= Jesus, der Auferstandene) sprach zu ihnen (= den Jüngern):

Werdet des-Weges-gehende in die ganze bewohnte Welt (= Kosmos),
verkündet (laut) das Evangelium all dem Geschaffenen.

16. Der glaubend gewordene
und sich taufen lassende
wird errettet werden,
der aber nicht glaubend wird
wird (entsprechend) gerichtet werden.

17. Zeichen aber der glaubendgewordenen
werden nachfolgen diesen
werden sie begleiten (= sich als Folgeerscheinung ergeben)
in dem Namen mein:
– Dämonen werden sie hinauswerfen
– (ihre) Zungen werden lauten/ reden Neues/ ungebrauchtes

18. – und mit ihren Händen – Schlangen werden sie aufheben/ emporheben
und wenn tödliches irgendjemand trinkt,
gewiss nicht wird es ihm schaden,
auf Schwaches/ Erkranktes (die) Hand werden sie auflegen
und schön/ gut
a) werden sie es haben / b) werden sie sein / c) wird ihnen darauffolgen.“

19. Danach aber (ward) der Herr Jesus
– nachdem er verlautet/ geredet hatte zu ihnen
aufgenommen in den Himmel (= den göttlichen Bereich)
und er setzte sich nieder zur Rechten des Gottes.

20. Jene aber hinausgehend
verkündeten überall(hin)
(im) Mitwirken des Herrn –
und das Wort festigte er
durch die nachfolgenden Zeichen.

siehe auch: Fest Christi Himmelfahrt

Pfingstnovene (9 Tage zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest

siehe Gebete:  „Pfingstnovene

zum 7. Sonntag der Osterzeit (17. Mai 2015)

Am 7. Sonntag der Osterzeit – d.h. zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest wird als Evangelium immer ein Abschnitt aus dem sogenannten “Hohepriesterlichen Gebet” Jesu – dem Abschiedsgebet des Herrn verkündet:
– im Lesejahr A = Joh 17,1-11
– im Lesejahr B = Joh 17,6a.11b-19 (= 17. Mai 2015)
– im Lesejahr C = Joh 17,20-26.

siehe dazu den  Bibeltext: Joh 17,1-26 (in eigener Übersetzung).

siehe auch: “Ich will, dass alle eins sind wie wir

Pfingsten (= „der 50. Tag“ -nach der Auferstehung) = 24. Mai 2015

Pente-coste = “der Fünfzigste” – der Tag, an dem die Juden an die Gabe der Tora erinnern – der Tag, an dem die Christen die Ausgießung des Geistes Gottes feiern.

zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.