Maria – Mutter vom guten Rat

Maria – Mutter vom guten Rat – 26. April

–         Beraterverträge in der Politik sind ins Zwielicht geraten…
–         Beratungsstellen haben Zulauf…
–         wer als „persönlicher Berater“ herangezogen wird,
kann sich geehrt fühlen…
–         „guter Rat ist teuer…“
–         sich einen guten Rat einholen ist weise…

–         Maria wird in der „Lauretanischen Litanei“ seit Papst Leo XIII. (1903)
als  „Mutter vom guten Rat“ (lat. Mater boni Consílii) angerufen.

In der Bibel werden uns nur wenige Worte aus dem Mund der Gottesmutter Maria überliefert. Ein Rat von ihr wird uns überliefert – aber der hat es in sich und gilt nicht nur den Dienern auf der Hochzeit zu Kana (Joh 2,1-11).

siehe: Johannesevangelium 2,1-11 – Erstes Zeichen Jesu auf der Hochzeit zu Kana
(Arbeitsübersetzung)

siehe auch: „Erstes Zeichen Jesu“

Maria rät: „Was ER (= Jesus) euch sagt, das tut!“

 

Advertisements