Sieben Kreuzesworte Jesu

Die letzten sieben Worte Jesu am Kreuz:

Kreuzesworte-2a

„Die letzten sieben Worte Jesu am Kreuz“

Wort Jesu auf seinem Kreuzweg:

„Töchter Jerusalems, weint nicht über mich;
weint vielmehr über euch und eure Kinder!
Denn siehe, es kommen Tage, da wird man sagen:
Selig die Frauen, die unfruchtbar sind, die nicht geboren und nicht gestillt haben.
Dann wird man zu den Bergen sagen: Fallt auf uns! Und zu den Hügeln: Deckt uns zu!“ (Hos 10,b8)
Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?“
(Lk 23,28,31)

Worte Jesu am Kreuz:

1. „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!“ (Lk 23,34)

Blick auf die „feindliche“ Welt: Thema: Schuld u. Verantwortung
Einstellung: Versöhnung nicht Hass

+

2. „Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.“ (Lk 23,43)

Blick auf den reuigen Sünder; Thema: Lebensgemeinschaft über den Tod hinaus
Zuspruch und Verheißung

+

3. „Frau, siehe, dein Sohn!“ – „Siehe, deine Mutter!“ (Joh 19,26)

Blick auf persönliche Bindungen; Thema: Fürsorge für die Zurückbleibenden
Gemeinschaft stiften: Ein einander Anvertrauen

+

4. „Mein Gott, mein Gott, warum (wozu) hast du mich verlassen?“ (Ps 22,2a)
(Mt 27,46; Mk 15,34)

Blick auf eigene Not, Ohnmacht, Verlassenheit:
Thema: Existentielles Allein u. Verlassen sein im Sterben

+

5. „Mich dürstet!“ (Joh 19,28)

Blick auf das, was der Sterbende braucht
Thema: Durst – auch nach meinem Glauben… (so wie in Joh 4,6ff)

+

6. „Es ist vollbracht!“ (Joh 19,30a)

Blick auf die Lebensbilanz;
„Und Gott ‚vollendete‘ am siebten Tag sein Werk, das er gemacht hatte“ (Gen 2,2)

+

7. „Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist.“ (Lk 23,46a)

Thema: Vertrauensvoll loslassen können

°

„… und neigend das Haupt übergab er den Geist.“ (Joh 19,30b)

*****

Pfeil-oben zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

.

Stand: 16.04.2019

.

.

.

.

.

 

Werbeanzeigen