Hildegard von Bingen – 17. Sept.

Hildegard von Bingen (*1098 – +1179)

Gedenktag = 17. September

– SeherinH-1
geboren im Jahr 1098 in Bermersheim (bei Alzey) als 10. Kind adeliger Eltern;
seit ihrer Kindheit von schwächlicher Natur.
Schon als Kind hatte sie Visionen;
sie behielt diese prophetische Gabe, vorauszusehen und Gegenwärtiges im Blick auf die Zukunft richtig zu deuten, ihr Leben lang.

„Des Menschen Heimat ist Gott, und dem Geheimnis von Gottes Liebe verdankt er seine Entstehung.
Der Mensch ist ein Bild Gottes und ein Partner aller Kreaturen der Welt.
So war es Gottes Plan von Anfang an.“

– Klausnerin, Ordensfrau, Klostergründerin und ÄbtissinH-2
ab 1106 auf dem Disibodenberg – ab 1112 Eintritt als Benediktinerin u.
ab 1136 Äbtissin im dortigen Frauenkloster
1150 Übersiedlung auf den Rupertsberg (Bingen) u.
1165 Gründung des Tochterklosters in Eibingen (Rüdesheim)

– „Magistra“ – theologische Lehrerin…
H-7H-3
„Sci vias“ – Heilsgeschichte von Schöpfung und Erlösung (Theologie)
„Vitae meritorum“ – über Tugenden und Laster (Ethik)
„Von nun an steht uns wieder unsere Heimat offen.
In der Menschwerdung hat Gott sein tiefstes Geheimnis offenkundig gemacht.
Gott ward Mensch und machte den Menschen zu seinem Tempel.
Gottes Sohn wurde Mensch,
damit der Mensch Heimat habe in Gott.“

… und Ratgeberin
umfangreiche Korrespondenz,
durch die sie mit Kaisern, Päpsten, Bischöfen
und auch einfachen Menschen in Verbindung stand.

H-6Ferner Schriften sprachwissenschaftlichen Charakters,
wie die Lingua ignota
und die Litterae ignotae,
in denen Worte in einer unbekannten,
von ihr erfundenen Sprache aufscheinen,
die aber vorwiegend aus in der deutschen Sprache vorhanden Phonemen zusammengesetzt sind.

– heilkundige Medizinerin und GesundheitsberaterinH-5
„Physica“ = 1. Naturkunde Deutschlands
„Causae et curae“ = Heilkunde
„Jede Krankheit ist heilbar – aber nicht jeder Patient.“

– Dramaturgin, Dichterin und KomponistinH-4
Musik als ein Heilmittel,
durch das der Mensch in Harmonie mit der Schöpfung lebt.
Sie selbst verfasste 77 Hymnen, Antiphonen und Lieder
sowie das Singspiel „Ordo virtutum“
„In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorene Paradies hinterlassen.“

H-8– die „deutsche Prophetin“
4 große Predigtreisen = Standpauken für den Klerus von der „Posaune Gottes“
sie starb am 17. September 1179 auf dem Rupertsberg.
Der 17. September ist auch ihr Gedenktag.

H-9– Heilige und Kirchenlehrerin
Hildegard ist seit jeher als Heilige verehrt worden.
Papst Benedikt XVI. hat sie am 10. Mai 2012 auch offiziell heiliggesprochen
und am 7. Oktober 2012 zur Kirchenlehrerin erhoben
„eine weise und mutige Frau, Prophetin und Gesandte Gottes“
(Benedikt XVI.)

* * *

Hildegard entwickelte eine ganzheitliche Glaubenslehre, in der das Welt- und Menschenbild untrennbar mit dem Gottesbild verwoben ist.
Sie beschreibt die Schöpfungsordnung als etwas, in dem Leib und Seele, Welt und Kirche, Natur und Gnade in die Verantwortung des Menschen gestellt sind.

Viriditas – Grünkraft (eine Wortschöpfung Hildegards)

Zusammengesetzt aus den Worten:
vir                          = Mann/ Manneskraft
virtus                    = Tugendkraft
virga                      = Zweig
virgo                     = Jungfrau
virginitas             = Jungfräulichkeit

Viriditas ist Grünkraft.
Grünkraft ist Lebenskraft;
Lebenskraft ist Gotteskraft;
Gotteskraft ist Schöpfungskraft und Heilkraft.

VIRIDITAS ist die Voraussetzung allen Lebens, ist das Heilige, das uns ergreift.
Sie ist die schöpferische Kraft, die Leben zur Entfaltung bringt,
und sie ist die heilende Kraft, die den Menschen in seine Balance führt.
Immer ist das Ziel ihres Wirkens, die Richtung, in der sie alles voran treibt, die Fülle des Lebens, die Freude am Sein.

Aber andererseits ist VIRIDITAS dem Menschen nicht verfügbar,
kann nicht ein- und ausgeschaltet werden,
insofern ist sie göttlichen Ursprungs und wirkmächtig wie der Heilige Geist

Die vom Menschen bewirkte Schwächung dieser Kraft,
wurde durch Jesus Christus wieder aufgehoben.
Maria ist das grüne Reis, das uns dieses ermöglicht hat.

 

Hildegard-2aa

* * *

Pfeil-oben zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

.

Stand: 16. Sept. 2018

Advertisements