Mk 1,21-39

Meditation: Markus 1,21-39

Ein Tag des Wirkens Jesu in
„Seiner“ Stadt Kafarnaum:

(Mk
1,21-39)

Sabbat Ruhetag! – Doch Jesus wirkt
als Heiland.*
Termine Notizen 
7.00
8.00
9.00 Synagogengottesdienst

  • Verkündigung und Predigt
  • Reaktionen auf die Predigt
Und
gleich am Sabbat ging ER in die Synagoge und lehrte.
Da waren sie bestürzt ob seiner Lehre.
Denn ER lehrte sie als einer, der Vollmacht hat, 
und nicht wie die Schriftgelehrten. 
  • Störung des Gottesdienstes
Und
gleich war da in ihrer Synagoge ein Mensch mit einem unreinen Geist.

Und der schrie auf und sagte:
„Was willst du von uns, Jesus von Nazaret?
Du bist gekommen, uns zugrunde zu richten.
Ich weiß, wer du bist: der ‚Heilige Gottes.'“
  • Reaktion Jesu auf diese Störung
Aber
Jesus herrschte ihn an und sagte:
„Verstumme und fahr aus von ihm!“
  • Konsequenz des Wortes Jesu
Und er
schüttelte ihn und mit gewaltigem Heulen aufheulend fuhr der unreine Geist von ihm aus. 
  • Reaktion der Menschen auf die Wirkung des Wortes
    Jesu:
Und sie
erschauderten alle, 

so dass sie miteinander stritten und sagten:
„Was ist doch das? Eine neue Lehre aus Vollmacht!
Und den unreinen Geistern gebietet ER, und sie gehorchen IHM.
à
Folgerungen:
Und hinaus drang die Kunde von IHM sogleich, überallhin, ins ganze Umland Galiläas. 
Und gleich, nachdem sie aus der Synagoge
hinausgegangen,
12.00 Besuch im Haus des Simon Petrus: ging er mit Jakobus und Johannes in das Haus des Simon und Andreas.
Die kranke Schwiegermutter des Petrus Die Schwiegermutter Simons aber lag fiebernd darnieder. 
Und gleich reden sie ihretwegen mit IHM.
Jesus erweist sich als
„Heiland“
Und ER ging hin
und richtete sie auf, ihre Hand ergreifend.
Konsequenz des Handelns Jesu: Und es verließ sie das Fieber,
und sie diente IHM. 
18.00 Sonnenuntergang  = Ende der Sabbatruhe
Beginn des 1. Tages nach dem Sabbat:
Als es Abend geworden, 
die Sonne gesunken war, 
  • Die Hoffnung der Leute
brachten sie zu IHM alle, die übel dran waren, und die von dämonischen Geistern Besessenen.
Und die ganze Stadt hatte sich am Tor zusammengedrängt.
  • Jesus, der Therapeut:
Und ER machte viele heil, die mit mancherlei Gebrechen übel dran waren, 
und trieb viele dämonische Geister aus. 
  • Eine besondere Beobachtung:
Doch wollte ER die dämonischen Geister nicht aussprechen lassen, dass sie um ihn wussten.


* Jesus heilt am Sabbat. –
Dem Buchstaben nach bricht er damit das jüdische Gesetz.
Dem Geist der Torah nach erfüllt er damit das jüdische Gesetz,
denn er sorgt dafür,
dass der vom Dämon befreite Mann nun Gott preisen kann
und die geheilte Schwiegermutter des Simon Petrus nun für das Sabbatmahl sorgen kann.
So können beide – Mann und Frau –
je auf ihre Weise das Gebot der Sabbatheiligung erfüllen.

zum
Seitenanfang

***

1. Tag nach
dem Sabbat
1.
Arbeitstag
Termine Notizen
Frühmorgens – vor
Sonnenaufgang
Früh
aber – noch in der Nacht – 

stand ER auf, ging hinaus
und ging weg an einen öden Ort.
  • Jesus in Ödnis (Höhle Eremos?)
Und ER
betete dort.
Jesus wird gesucht Aber
Simon und seine Gefährten spürten ihm nach. 
Gespräch der Jünger mit
Jesus
Und als
sie IHN gefunden, 

sagen sie zu IHM:„Alle suchen DICH!“
Die neuen Pläne
Jesu
:
Und ER sagt zu ihnen: 
„Ziehen wir anders wohin, 
in die angrenzenden Orte,
dass ich auch dort verkünde;
denn dazu bin ich ausgegangen.“
à
Folgerungen:
Und so
kam ER, um zu künden in ihren Synagogen in ganz
Galiläa, 

und um die dämonischen Geister auszutreiben.

 

Advertisements