Jakob – Israel

 JAKOB – ISRAEL
Fersenhalter + Kämpfer Gottes

1. Das Haus Jakob Gen 25,19-34 u. 27,1-28,10
2. Jakobs Traum von der Himmelsleiter Gen 28,10-22
3. Jakob begegnet Rahel am Brunnen  Gen 29,1-30,24
4. Jakobs Vertrag mit Laban Gen 30,25-32,1
5. Jakob schaut das Heerlager Gottes Gen 32,2
6. Jakobs nächtlicher Kampf am Jabbok Gen 32,23-33
7. Jakobs Versöhnung mit Esau Gen 33,1-20
8. Jakob kehrt zurück nach Bet-El Gen 35,1-15
9. Jakob – Israel

1. Das Haus Jakob

Jakob ist einer von Zweien
der jüngere Zwillingsbruder von Esau
genannt: der
Fersenhalter.
Über seinem Leben steht die Verheißung Gottes an die Mutter Rebekka:
„Zwei Völker sind in deinem Leib…
der ältere muss dem jüngeren dienen.“

 Mit List erkauft er sich
für ein Linsengericht
das Erstgeburtsrecht
mit List, erschleicht er sich den Segen Isaaks
und ist nun auf der Flucht
vor seinem Bruder Esau,
der ihn einen ‚Betrüger‘ nennt.

 

2. Jakobs Traum von der Himmelsleiter 

Jakob legt sich auf einen Stein
und träumt vom Himmel
Boten Gottes
steigen auf und nieder über Jakob
wie später einmal über dem Menschensohn… 

Jakob erfährt im Traum
dass Gott aufhilft
und den Weg weist.

  

3. Jakob begegnet Rahel am Brunnen

Begegnungen am Brunnen
sind in der Bibel

oft Liebesbegegnungen
bis hin zur Begegnung Jesu mit der Samariterin

am Jakobsbrunnen… 

Jakob begegnet am Brunnen in Haran
der Rahel,
der jüngeren Schwester der Lea. 

Um beide zu gewinnen,
dient Jakob 
dem betrügerischen Laban 2 x 7 Jahre

4. Jakobs Vertrag mit Laban

7 Jahre um Lea
7 weitere Jahre um Rahel
und 6 Jahre um seinen Besitz
hat Jakob Laban ehrlich gedient

nun ist es genug
er will zurückkehren ins verheißene Land. 

Doch Laban lässt ihn erst dann in Frieden ziehen,
als beide miteinander einen Grenzvertrag schließen.

5. Das Heerlager Gottes 

Im Leben Jakobs spielen Gottes Boten
eine bedeutende Rolle. 

Sie zeigen ihm Gottes Größe und schützende Kraft.

6. Jakobs nächtlicher Kampf am Jabbok

Ein Mann überfällt ihn
Jakob kämpft bis zum Morgengrauen
mit einer kraftvollen Gestalt 

Sein Gegenüber ein Dämon?
ein Bote Gottes?
Gott selbst? 

Jakob wird gesegnet
er bekommt einen neuen Namen
eine neue Identität:
Isra-el =
Kämpfer Gottes
 

Mit Gott hat er gekämpft
und für Gott  gilt es zu kämpfen
gegen Unrecht und Betrug ein Leben lang.

7. Versöhnung Jakobs mit seinem Bruder Esau

Von Gott verwundet 
aber mit Segen erfüllt
kann Jakob sich nun mit seinem Bruder Esau versöhnen. 

Beide gehören zusammen
und gehen doch eigene Wege.

 

8. Jakob kehrt zurück nach Bet-El

9. Jakob – Isra-el

Fersenhalter und Gottesstreiter 

Der Stein am Boden und die Leiter zum Himmel

.

Pfeil-oben
zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

.

.

.

Werbeanzeigen