1. Januar 2015


Gedanken zu Neujahr

Prosit Neujahr!“ – prosit = es möge nützen, das neue Jahr!

Einen „guten Rutsch!“ – rosch haschana = einen guten Start!

Anno Domini 2015 = auch 2015 – ein „Jahr des Herrn“!

1. Januar 2015 = 48. Welttag des Friedens
Motto: „Nicht länger Sklaven, sondern Brüder und Schwestern“

Den „Welttag des Friedens 2015“ hat Papst Franziskus unter das Motto gestellt: „Nicht mehr Knechte, sondern Brüder“ und den Menschenhandel „eine Wunde im Körper der heutigen Menschheit, eine Wunde im Fleisch Christi, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ genannt.

Jahreslosung 2015:
Nehmt einander an,
wie Christus euch angenommen hat
zu Gottes Lob.“
(Röm 15,7)

"Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob." (Röm 15,7) - Jahreslosung 2015, Grafik: (c) G. M. Ehlert

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.“ (Röm 15,7) – Jahreslosung 2015, Grafik: (c) G. M. Ehlert

Dieses Wort des Apostels Paulus an die christliche Gemeinde in Rom steht als Jahreslosung wie ein Motto über dem Jahr 2015.

Im Römerbrief geht es dem Apostel Paulus um den Zusammenhalt in der christlichen Gemeinde.

„Nehmt einander an + nehmt einander auf,
– der Mann seine Frau und umgekehrt;
– die Eltern ihre Kinder und umgekehrt;
– die Einheimischen die Fremden…

so wie auch Christus euch + uns
angenommen + aufgenommen hat
– er hat uns als seine Geschwister angenommen;
– er hat uns aufgenommen in sein Königreich…

zu Gottes Lob + zur Verherrlichung Gottes.“
– damit Gottes Name gelobt und verherrlicht wird
überall und allezeit.

1. Januar – Hochfest der Gottesmutter Maria

2. Lesung: aus dem Galaterbrief 4,4-7:

4. Als aber gekommen war die (Er-)füllung der Zeit (Chronos),
sandte aus Gott seinen Sohn,
geboren aus einer (Jung-)Frau,
geboren unter das Gesetz,
5. damit er die unter dem Gesetz (Stehenden)
aufkaufen solle,
damit wir die Sohnschaft (wieder-)erlangten.

6. Weil ihr aber Söhne seid,
sandte aus Gott den Geist seines Sohnes
in unser Herz
rufend/schreiend: „Abba – Vater“
7. Daher bist du nicht mehr Knecht,
sondern Sohn,
wenn aber Sohn, auch Erbe durch Gott.

siehe auch:

1. Januar 2013;

Neujahr;

Ein neuer Anfang

zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.