Herzlichen Glückwunsch

zum 4. Sonntag im Jahreskreis A – Evangelium: Mt 5,1-12:

Die Seligpreisungen in der Bergpredigt Jesu

Als Jesus die vielen Menschen sah…

die wie Schafe ohne Hirten orientierungslos waren

 stieg er auf einen Berg.

so wie Mose auf den Berg Sinai stieg,
um dort die Wegweisungen Gottes zu empfangen

Jesus erscheint hier als der neue Mose, der sein Volk aus dem Land der Begrenzungen herausführt. 

Er setzte sich

Jesus wird hier beschrieben als der neue „Gesetzeslehrer“,
der sich auf seinen Lehrstuhl setzt.

und seine Jünger traten zu ihm.

so wie Mose um sich die Ältesten versammelte.

Dann begann ER zu reden und lehrte sie.

Nun ist es nicht mehr Gott, der zu Mose spricht,
sondern Jesus kündet selbst im Geist Gottes die „neue Lehre“.

 

„Selig,
wer meine Worte hört… 

Das Herzstück
der Berglehre Jesu:
Die „Um-schreibung“
der Lebensweisungen Gottes
von den Steintafeln des Sinai
in die Herzen der Menschen
hinein

… und danach
handelt.  

(G. M. Ehlert zu Mt 5,1-12 u. 7,24)

Hört, wen Jesus glücklich preist:

1. Als Jesus die vielen Menschen sah,
stieg er auf einen Berg.
Er setzte sich,
und seine Jünger traten zu ihm.
2. Dann begann er zu reden
und lehrte sie.
Er sagte:
7. Glückselige die Barmherzigen,
denn sie werden barmherzigt werden.8. Glückselige, die im Herzen Reinen,
denn sie werden  Gott erschauen.

9. Glückselige, die Friedenmacher,
denn sie werden Söhne (u. Töchter) Gottes gerufen werden.

10. Glückselige, die verfolgt werden um der Gerechtigkeit willen,
denn ihrer ist die Königsherrschaft der Himmel.

Seligpreisungen Jesu in der Bergpredigt - Bild (c) G. M. Ehlert, 23.01.2011

8 + 1 Seligpreisungen Jesu in der Bergpredigt – (c) G. M. Ehlert, 23.01.2011

3. Glückselige, die Armen im Geiste,
denn ihnen ist die Königsherrschaft der Himmel.4. Glückselige, die Trauernden,
denn ihnen wird beigestanden werden.

5. Glückselige, die Sanftmütigen,
denn sie werden als Erbteil erhalten das Erdland.

6. Glückselige, die Hungernden und Dürstenden nach der Gerechtigkeit,
denn sie werden gesättigt werden.

 11. Glückselige seid ihr,
wenn sie euch schmähen
und verfolgen
und betrügerisch allerart Böses
euch nachsagen
um meinetwillen.
12. Freut euch und frohlocket,
denn euer Lohn wird viel sein in den Himmeln. Nämlich genauso verfolgten sie die Propheten, welche vor euch (waren).

zum Seitenanfang

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.