Ein neuer Anfang

Gedanken zu Weihnachten und Neujahr
Die Anfangsworte der vier Evangelien zeigen etwas von der besonderen Perspektive auf, mit der die vier Evangelisten das Heilsereignis in Jesus Christus betrachten:

Matthäus:
„Buch der Abstammung Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams“ (Mt 1,1)

Markus:
„Anfang des Evangeliums von Jesus, dem Christus, dem Sohn Gottes“ (Mk 1,1)

Lukas:
„Da schon viele es unternommen haben, einen Bericht über die Ereignisse abzufassen, die sich in unserer Mitte zugetragen haben – so wie uns jene überliefert haben, die von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes gewesen sind -, habe auch ich mich entschlossen, der ich allem von Anfang an sorgfältig nachgegangen bin, es für dich, edler Theophilus (= Gottesfreund), der Reihe nach aufzuschreiben, damit du die Zuverlässigkeit der Lehren, über die du unterwiesen worden bist, erkennen kannst.“ (Lk 1,1-4)

Johannes:
„Im Anfang war der Logos (= das Wort / der Sinn), und der Logos war bei Gott, und Gott war der Logos.“ (Joh 1,1)

vgl. Gedanken zum Lied vom göttlichen Liebeswort:

https://gmehlert.wordpress.com/2010/01/01/johannes-prolog/

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.