Christus – König auf dem Kreuzesthron


Bildmeditation zu Markus 8,27 – 35 (= Evangelium vom 24. Sonntag im Jahreskreis B = 13. September 2009)

Ihr aber – was sagt ihr, dass ich sei?

Und es kamen heraus der Jesus
und die Lernenden von ihm
in die Dörfer (bei der Stadt) Cäsarea des Philippus*;
und in dem Weg
fragte er die Lernenden von ihm
sagend zu ihnen:
Was (über) mich sagen die Menschen,
wer ich sei?

die aber sprachen zu ihm sagend (folgendes):
(für) Johannes den Täufer*,
und andere (für) Elias*,
andere aber (folgendes): (für) einen der Propheten.

Und ER fragte sie (selbst):
ihr aber was (über) mich saget ihr, wer ich sei?
antwortend der Petrus sagt er (zu) ihm:
du bist der Gesalbte*
(der Sohn des lebendigen Gottes).*

Und er verwarnte* sie
auf dass sie nicht einem (so) sagen sollten
über ihn.

Erste Leidensankündigung Jesu

Und er fing an sie zu lehren (folgendes)*
es ist nötig (für) den Sohn des Menschen
vieles zu (er-)leiden
und hinweggeprüft (= verworfen) zu werden
von den Ältesten
und den Hohen-priestern
und den Schriftgelehrten
und umgebracht zu werden
und nach drei Tagen aufzuerstehen.

Und in aller Offenheit das Wort sagte er.

Zurechtweisung des Petrus

 Und zu-sich-her-nehmend der Petrus ihn
fing er an zu verwarnen ihn.

Der aber, gewendetworden
und gewahrthabend die Lernenden (von) ihm
verwarnte den Petrus
und sagte: Hinweg, hinter mich, Widersacher,
weil du nicht bedacht bist (auf) das des Gottes
sondern (auf) das der Menschen.

Jesu Wort von der Kreuzesnachfolge

 Und herzurufend die Menge
samt den Lernenden (von) ihm,
sprach er zu ihnen:
wenn jemand willens ist, mir nachzufolgen,
verleugne er sich selbst
und nehme auf das Kreuz* – sein eigenes
und folge mir nach.

Welcher nämlich sooft er will
seine Seele (Psyche) retten
vernichten* wird er sie;
welcher aber gleichsam
vernichten wird seine Seele
um meinet- und des Evangeliums willen,
retten wird er sie.

Wen nämlich fördert es,
wenn ein Mensch den ganzen Kosmos gewinnt
und seine Seele verliert?

Wen nämlich könnte geben ein Mensch
als Eintausch für seine Seele?

Welcher nämlich
sooft er beschämt werden sollte
(in Bezug auf) mich
und die von mir kommenden Worte
in der Generation
welche ehebrecherisch und sündhaft (ist)
auch der Sohn des Menschen
wird beschämt werden
(in Bezug auf) ihn*
wann er kommt
in der Herrlichkeit seines Vaters
mit den Boten der Himmel.

Und er sagte zu ihnen:
Amen ich sage euch (folgendes):
es sind einige der hier Hingestellthabenden
welche gewiss nicht schmecken den Tod,
bis sie gewahren
die Königsherrschaft des Gottes,
gekommen seiend in Dynamik.

Jesus = der messianische König + leidender Gottesknecht

Grafik:

Grafik: „Christus = König auf dem Kreuzesthron“, (c) G. M. Ehlert, 12. Sept. 2009

Christen = wahrhaft Königskinder + Bereitschaft zur Kreuzesnachfolge

zur –> Bildmeditation zu Mk 8,29-34: Du-Christus

zur –> Predigt zu Mk 8,27-35: „Du bist der Christus – ein Bekenntnis mit Konsequenzen“

zum Seitenanfang

___________________________________

Gedanken – Meditationen – Einblicke

© Georg Michael Ehlert

(c) G. M. Ehlert

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.